SV Viktoria 1923 e.V. Holzfeld
SV Viktoria 1923 e.V. Holzfeld

Generalversammlung 2018 mit Nachwahlen zum Vorstand

Am Samstag dem 27. Januar 2018 begrüßte der 1. Vorsitzende des Sportvereins Viktoria 1923 Holzfeld, Albert Köther, im Sporthaus auf dem Vereinsgelände des SV Holzfeld die Mitglieder zur Generalversammlung mit Nachwahlen zum Vorstand.

Nach Feststellung der Beschlußfähigkeit und dem Totengedenken folgten die Ehrungen.

Zunächst wurden folgende Vereinsmitglieder für Ihr Engagement als Trainer bzw. Übungsleiter durch den 1. Vorsitzenden geehrt und mit einer Flasche Sekt bedacht:

  • Marina Castor, Elisabeth Ruggenthaler, Gudrun Kappus, Monika Köther und  Nicole Schmitt im Bereich Gymnastik;
  • Peter Lipkowski im Bereich Tischtennis und
  • Tina Michel, Lissi Becker und Zarah Zölcher im Bereich Kinder-Tanz.

Aber auch Nicht-Mitglieder hatten den Verein im vergangenen Jahr tatkräftig unterstützt und wurden dafür vom Verein geehrt und mit einer Flasche Sekt bedacht:

  • Andre Postel, Angela & Hartmut Höh, Susanne Heinze und Berthold Scheipers als Helfer beim Kulles-Lauf und
  • Christopher "Kubba" Frensch, Michael Pies und Marco Christmann als Trainer bzw. Betreuer der Holzfelder Fußball-Jugend.

Schließlich konnten vom 1. Vorsitzenden auch noch einige Mitglieder für ihre langjährige Treue und Mitgliedschaft im Verein geehrt und mit einer Flasche Wein bedacht werden:

  • 50 Jahre:
    Rainer Heeb, Martin Müller und Reiner Krautkrämer
  • 60 Jahre:
    Manfred Schütze und Rudi Schwickert
  • 70 Jahre:
    Günter Heeb und Günter Volk

Im weitern Verlauf der Versammlung  erstattete der Vorstand Bericht über die Aktivitäten des vergangenen Jahres:

  • Als Abteilungsleiterin Leichtathletik & Gymnastik berichtete Elisabeth Ruggenthaler von der Gymnastik:
    Es gibt drei verschiedene Gruppen, die im Dorfgemeinschaftshaus trainieren:
    - die Seniorinnen,
    - die "Immer-Fit"-Gruppe und
    - die "Power-Frauen".
    Zusätzlich hat an acht Abenden ein gut besuchter Yoga-Kurs stattgefunden.
    Außerdem berichtete Elisabeth Ruggenthaler vom Lauftreff: dieser findet zweimal pro Woche in Absprache mit den Läufern an wechselnden Startpunkten statt.
  • Harald Vogel berichtete von der Alt-Herren-Fußballmannschaft:
    Die 'Spielgemeinschaft Werlau/Holzfeld' unter Leitung von Frank Gärtner hat aufgrund von zahlreichen Spielabsagen nur 4 Spiele ausgetragen, von den zwei unentschieden ausgingen und zwei verloren wurden. Ferner wurde an zwei Turnieren teilgenommen.
  • Als Abteilungsleiterin Jugendfußball berichtete Tonja Becker von der C-Jugend der 'Jugend-Spiel-Gemeinschaft (JSG) Karbach', u.a. mit Spielern aus Holzfeld, Leiningen, Hausbay und Morshausen:
    Die Mannschaft wird von 24 Spielern aus sieben Vereinen gebildet; darunter sind auch 8 Spieler des SV Holzfeld. Trainiert wird die Mannschaft von Christopher 'Kubba' Frensch und betreut wird sie von Michael Pies; der Spielort ist Karbach.
    Bei der Hallenkreismeisterschaft konnte in der Endrunde der 4. Platz erreicht werden. Beim Kreispokal konnte das Finale erreicht werden. Aufgrund einer 2:4 Niederlage gegen Kirchberg nach großem Kampf und guten Spiel konnte leider nur der 2. Platz erreicht werden - hier war der Schiedsrichter der beste Mann der Gegner auf dem Platz, der mit 2 gravierenden Fehlentscheidungen zu unseren Ungunsten das Spiel maßgeblich beeinflusste.
  • Rainer Heeb berichtete vom Tischtennis. Die Mannschaft besteht aus 6 aktiven Wettkampfspielern, die in der 2. Kreis-klasse den 2. Platz erkämpften und dadurch der Aufstieg in die 2. Kreisklasse erreichen konnten!
  • Tina Michel berichtete von der neu gegründeten Kinder-Tanzgruppe:
    Acht Kinder, darunter ein Junge, haben sich zu einer "Kinder-Garde" zusammen gefunden. Vom Verein wurden dazu die Kostüme angeschafft. Die ersten Auftritte werden schon im Februar dieses Jahres bei der Kappensitzung der Feuerwehr und beim Kinderkarneval des Sportvereins stattfinden.

Anschließend berichtete der Vorstand über die Veranstaltungen, die im vergangenen Jahr stattgefunden haben:

  • Der Kinderkarneval war hervorragend besucht und bot bei guter Stimmung ein buntes Programm.
  • Beim Sport- und Waldfest war der Musikabend 'Woodfield Rockt' zwar nur schlecht besucht, aber die Gruppe "Four-X"aus Bassenheim, die hier einen ihrer ganz seltenen Auftritte hatte, fand besonderen Anklang. Die Liebhaber härterer Klänge kamen dann bei der Heavy-Metal-Cover-Band 'TallicA, die zum dritten Mal hier spielten, auf ihre Kosten.
  • Der Kulleslauf war trotz anfänglicher Bedenken über die Vorverlegung des Sport- und Waldfestes vom Juli in den Mai und einer konkurrierenden Laufveranstaltung der Grundschule St. Goar genauso gut besucht wie im Vorjahr und bildete den Höhepunkt des Wochenendes.
  • Leider gab es zum Sport- und Waldfest kein großes Fußball-Turnier, lediglich die F-Jugend trug Spiele aus; hier gab es eine ernste Konkurrenz aus Muttertag und Erstkommunionen. Statt dessen gab es Eltern-Kind-Spiele und erstmals ein (kleines) Boule-Turnier.
  • Wieder gut besucht war dagegen die Nikolaussuche. Zwar konnte im Schneegestöber der Nikolaus nicht gefunden werden; aber der Gesang der Kinder lockte den Nikolaus schließlich doch zum Sporthäuschen, so dass er seine Geschenke an die zahlreich anwesenden Kinder verteilen konnte.

Für den Bereich der Leichtathletik konnte der 1. Vorsitzende bekanntgeben, dass Rüdiger Benra die Prüfberechtigung für das Deutsche Sportabzeichen erworben hat, so dass im Verein nun in Eigenregie sowohl für Kinder als auch für Erwachsene das Ablegen der Leistungen beurkundet werden kann.

Zudem konnte Albert Köther bekanntgeben, dass unter Leitung von Rüdiger Benra als Webmaster die Homepage des Vereins völlig neu erstellt wurde. Neben Berichten über unsere Sportarten und Veranstaltungen gibt es auch ein Gästebuch und einen internen Berech für den Vorstand.

Nach dem Jahres-Rückblick erhielten die erschienenen Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden auch einen Ausblick auf das Jahr 2018:

  • Für die Alt-Herren-Mannschaft sind bereits 4 Spiele geplant; außerdem die Teilnahme an 2 Turnieren.
  • Im Bereich des Jugend-Fußballs wird sich der SV Holzfeld in der Saison 2018/2019 an 2 Mannschaften in Spielgemeinschaften beteiligen:
    + an der C-Jugend mit Spielort Karbach, die von Marco
       Christmann in Karbach trainiert werden wird, und bei der von
       absehbar 18 Spielern 4 aus Holzfeld sein werden, und
    + an der B-Jugend mit Spielort Leiningen, die von Christopher
       "Kubba" Frensch und Michael Pies trainiert werden wird, und
       bei der von absehbar 17 Spielern 3 aus Holzfeld sein werden.
  • Das Sport- und Waldfest wird vom 04.-06. Mai 2018 stattfinden:
    - Musikabend 'Woodfield Rockt!' am Freitag, 04. Mai
    - 16. Holzfelder Kulleslauf am Samstag, 05. Mai und
    - Spiele-Sonntag am 06. Mai.
  • Schließlich wird in der Vor-Weihnachtszeit auch wieder die Nikolaussuche stattfinden.

In Vertretung des 1. Kassenwartes stellte Tonja Becker den Kassenbericht für das abgelaufene Jahr vor. Insgesamt wurde trotz der Ausgaben für Sport und Veranstaltungen und bei leicht sinkender Mitgliederzahl ein kleines Plus erwirtschaftet.

Im Anschluß daran berichteten die beiden Kassenprüfer Reiner Krautkrämer und Rainer Heeb berichteten von der tadellos geführten Kasse und stellten daraufhin den Antrag, den Vorstand zu entlasten, der ohne Gegenstimmen angenommen wurde.

Als 1. Vorsitzender dankte Albert Köther den beiden ausscheidenden Vorstandsmitgliedern, der 2. Vorsitzenden Britta Vogel und der 2. Schriftführerin Petra Benra, für ihre Arbeit für den Verein.
Bei den anschließenden Nachwahlen zum Vorstand wurden gewählt:

  • als neuer 2. Vorsitzender: Manuel Schmitt
  • als neue 2. Schriftführerin: Jana Lipkowski
  • als Abteilungsleiterin Kinder-Tanz: Tina Michel
  • als neuer Beisitzer: Andreas Castor

Die Generalversammlung beschloss außerdem, die Beitragssatzung im § 2, Abs. 3 um die 6. Strichauzählung zu ergänzen, um einen Sonderbeitrag in Höhe von € 7,- für Teilnehmer an der Kinder-Tanzgruppe, wenn kein Elternteil aktives oder passives Mitglied ist.

Bei der nun folgenden Aussprache wurde die Band 'Four-X' aus Bassenheim sehr gelobt, die am Musikabend 'Woodfield Rockt!' gespielt hatte, und angeregt, diese wieder einzuladen.
Angeregt wurde auch, im Hinblick auf das Deutsche Sportabzeichen frühzeitig ein Training anzubieten und Abnahmen zum Waldfest anzubieten. Es wurden auch kritische Nachfragen zu einigen Sachverhalten gestellt und beantwortet und bedenkenswerte Vorschläge für die weitere Ausgestaltung des Vereinslebens gemacht.

Nach Erörterung aller Punkte dankte der 1. Vorsitzende den anwesenden Mitgliedern für ihr Engagement und schloss die Generalversammlung.

Im Anschluss fand ein gemütliches Beisammensein mit dem Spiel "Die Montagsmaler" statt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Viktoria 1923 Holzfeld e. V.